Müllheim feiert bei Wort und Sport

Ein volles Programm mit Alphornklängen, einem Konzert der Musikgesellschaft und einer Turnshow erwartete die Besucher der Müllheimer Bundesfeier. Die Festrede hielt Slam-Poet Renato Kaiser.

Marlies Kunz
Merken
Drucken
Teilen

MÜLLHEIM. Die Kirchenglocken läuteten die Müllheimer Bundesfeier am Montagabend ein. Viel Volk hatte sich beim Wielschulhaus eingefunden. Gastgeber waren der Singkreis und die Politische Gemeinde.

Gemeinderat Mathias Tschanen rief dazu auf, die eigenen Werte zu stärken, statt sich im Individualismus zu verlieren. Für die musikalische Umrahmung sorgte das Müllheimer Alphorntrio mit Andrea Paoli, Andreas Kern und Hans Lobsiger sowie die Musikgesellschaft Müllheim.

Gespannt war man auf die Festrede des vielfach ausgezeichneten St. Galler Slam-Poeten Renato Kaiser. Indem er in seiner satirisch gefärbten Ansprache Integration, Dialekt, Käse und Geld auf die Schippe nahm, bildete sein Auftritt eine gelungene Alternative zu den üblichen 1.-August-Ansprachen. Der Applaus war ihm ebenso sicher wie den Turnakrobaten namens Seppä, die atemberaubende Übungen präsentierten.