Möchte das Stammertal in den Thurgau?

Die Gemeinden im Stammertal machen sich Gedanken über die Zukunft. Es gibt auch eine Arbeitsgruppe Thurgau, und ein Wechsel in den Nachbarkanton ist immer wieder mal Thema gewesen, wie die Ostschweiz am Sonntag gestern schreibt.

Drucken
Teilen

Die Gemeinden im Stammertal machen sich Gedanken über die Zukunft. Es gibt auch eine Arbeitsgruppe Thurgau, und ein Wechsel in den Nachbarkanton ist immer wieder mal Thema gewesen, wie die Ostschweiz am Sonntag gestern schreibt.

Sie hat bei den drei Gemeinden Stammheim, Waltalingen und Nussbaumen nachgefragt, aber auch in Thurgauer Gemeinden, ob sie über einen allfälligen Kantonswechsel nachdenken. «Nein, ein Wechsel zum Kanton Zürich ist für mich absolut unvorstellbar», sagt etwa Frauenfelds Stadtammann Carlo Parolari. «Die Stammener wären uns aber sehr willkommen – nicht nur wegen des Weines.» Die Haltung Diessenhofens sei «eigenständig und selbstbewusst», sagt Stadtammann Walter Sommer. «Wir sind stolze Thurgauer, auch wenn Frauenfeld für uns weiter weg liegt als umgekehrt.» (red.)

Aktuelle Nachrichten