Modesünden bei Schweizer Politikern

Drucken
Teilen

So sieht Björn Kochs Hitliste der modischen Unflätigkeiten aus:

Die viel zu lange Handorgelhose, «die beim Fuss ebenso viele Falten wirft, wie das traditionelle Schweizer Instrument», wie Koch sagt.

Kurze Ärmel beim Hemd. «Das geht gar nicht, ausser... Nein. Nie.» Lieber die Ärmel sauber hochkrempeln, wenn man ins Schwitzen kommt, empfiehlt Koch.

Ganz zugeknöpfte Jacketts, bei denen der unterste Knopf zu ist. Bei zwei Knöpfen wird laut Koch ausschliesslich der obere Knopf zugemacht. «Der untere Knopf bleibt immer offen. Ohne Ausnahme.» (ma)