Mobilfunkantenne: Stellungnahme der Einsprecher

SIRNACH. Der Mobilfunkanbieter Orange möchte an der Fischingerstrasse in Sirnach eine 22 Meter hohe Antenne erstellen. Dagegen regte sich im angrenzenden Wohnquartier Widerstand.

Drucken
Teilen

SIRNACH. Der Mobilfunkanbieter Orange möchte an der Fischingerstrasse in Sirnach eine 22 Meter hohe Antenne erstellen. Dagegen regte sich im angrenzenden Wohnquartier Widerstand. Gegen das Baugesuch gingen bei der Gemeindeverwaltung eine Sammeleinsprache mit knapp 200 Unterschriften sowie 161 Einzeleinsprachen ein. Die Baufachkommission hiess die Einsprachen gut und lehnte das Baugesuch ab. Im wesentlichen aus zwei Gründen: Es sei nicht zonenkonform und verletze die Vorschriften über den Natur- und Heimatschutz.

Den Entscheid der Sirnacher Baufachkommission zog Orange weiter und reichte beim Departement für Bau und Umwelt Rekurs ein. Der Mobilfunkanbieter fordert, der Entscheid der Baufachkommission sei aufzuheben und eine Baubewilligung sei zu erteilen. Gestern morgen erhielten die Einsprecher Post vom Kanton. Sie sind aufgefordert, eine Stellungnahme zur Beschwerde von Orange einzureichen. Die Frist läuft bis am 4. Januar 2013. (ph)