Mit Wasser gegen Keime

Im 2014 wurden sechs reguläre Wasserproben durch den Wasserwart entnommen, dazu kamen fünf Nachkontrollen. Das Kantonale Labor führte drei amtliche Proben durch.

Drucken
Teilen

Im 2014 wurden sechs reguläre Wasserproben durch den Wasserwart entnommen, dazu kamen fünf Nachkontrollen. Das Kantonale Labor führte drei amtliche Proben durch. Im September wurde beim Neubau der Wasserleitung Moorwilen/Ammenhausen beim Übergabeschacht Gündelhart und Vogelherd, Lanzenneunforn, leicht erhöhte Werte von aeroben mesophilen Keimen (Bakterien) festgestellt. Man habe auf Einsatz von Chlor verzichtet und das Problem mit grosszügigem Spülen der neuen Leitung mit Wasser in den Griff bekommen. (kü.)

Aktuelle Nachrichten