Mit der Sprache der Lernenden

Luca Hänni, Steff la Cheffe, ein Festivaldirektor und ein Ausbildner erzählen am Thurgauer Lehrlingstag von ihren Erfahrungen. Für den Anlass in Weinfelden erwarten die Veranstalter gegen 600 Teilnehmer.

Mario Tosato
Drucken
Teilen
Organisieren den Thurgauer Lehrlingstag: Gregor Wegmüller, Messeleiter, und Henrike Girmann. (Bild: Mario Tosato)

Organisieren den Thurgauer Lehrlingstag: Gregor Wegmüller, Messeleiter, und Henrike Girmann. (Bild: Mario Tosato)

WEINFELDEN. Charakterfest und zielbewusst baut Luca Hänni, Schweizer Musiker, auf Bestehendem auf und vergisst dabei nicht, sich weiter zu entwickeln. Dieses «Rezept» wird der Berner Musiker den Teilnehmern am Lehrlingstag am 23. November in Weinfelden nahe bringen und sie so für die künftigen Reisen im Berufsleben motivieren.

Die beiden Verantwortlichen Gregor Wegmüller, Messeleiter, und Henrike Girmann, Projektleiterin Lehrlingstag, stellten gestern das Programm und die Referenten vor.

Ausbildner und Rapperin

Christof Huber, Festivaldirektor des OpenAir St. Gallen, wird im Interview erzählen, wie sein Arbeitsalltag als Musik-Booker aussieht und wie er mit Problemen und neuen Zielen umgeht.

Roland Weymann arbeitet seit 13 Jahren als Ausbildner bei Swissmechanic. Er spricht die Sprache der Lernenden und er weiss, dass die Gesellschaft viel von den angehenden Berufsleuten verlangt. Gemeinsam mit den Teilnehmern des Lehrlingstags zeigt er auf, was die Lernenden bereits gemeistert haben und welche spannenden Wanderungen noch vor ihnen liegen. Abgerundet wird das Programm mit der zierlichen First Lady of Mundart-Rap, Steff la Cheffe. Die Schweizer Rapperin und Beatboxerin wurde mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt und fällt immer wieder dadurch auf, dass sie kaum ein Blatt vor den Mund nimmt. Durch die Veranstaltung wird der Radio- und Fernsehmoderator Reto Scherrer führen.

Ergänzendes Rahmenprogramm

Unter dem Motto «Talente für den Thurgau» verfolgen die Initianten des Projekts (Thurgauer Gewerbeverband, Industrie- und Handelskammer Thurgau, Amt für Wirtschaft des Kantons Thurgau) das Ziel, Thurgauer Arbeitgeber bei der Gewinnung von qualifizierten Mitarbeitenden effizient zu unterstützen.

Lernende, die die Ausbildung bald beenden und bereits heute schon wissen, dass sie nach der Lehre nicht bleiben, können in den Pausen der Veranstaltung ein Bild von möglichen Arbeitgebern im Thurgau machen und so erfahren, welche Perspektiven möglich sind.