Mit dem Car zum Donnschtig-Jass ins Bernbiet

Drucken
Teilen

Frauenfeld Das Donnschtig-Jass-OK aus der Kantonshauptstadt organisiert zur Livesendung des Schweizer Fernsehens SRF am 10. August in Herzogenbuchsee oder Signau eine Fanreise. Damit besteht die Möglichkeit, vor Ort die Daumen zu drücken, wenn das Frauenfelder Team um den Sieg und damit den Austragungsort für den Donnschtig-Jass am 17. August spielt.

Die Zahl der Plätze bei der Fanreise unter dem Titel «Frauefeld isch Trumpf» zur Donnschtig-Jass-Livesendung im Kanton Bern ist beschränkt, die Vergabe erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldungen. Das Anmeldeformular ist auf untenstehender Website aufgeschaltet. Anmeldeschluss ist der 15. Juni. Damit die Frauenfelder Teilnehmer im Bernbiet auf den ersten Blick erkennbar sind, werden sie mit einem Fan­leibchen ausgerüstet. Sofern im Gratis-Fanbus kein Platz mehr vorhanden ist, wird ein Zusatzbus organisiert. Die Fahrt mit diesem Zusatzbus (inklusive Fanshirt) kostet 50 Franken. Die Abfahrt in Frauenfeld am 10. August erfolgt um 12 Uhr ab dem Marktplatz, die Rückkehr ist für 24 Uhr vorgesehen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, individuell zur Donnschtig-Jass- Sendung zu reisen und das Fanleibchen für20 Franken zu beziehen. Für die Teilnehmer mit Fanleibchen wird am Frauenfelder Fantisch ein Platz reserviert. Damit besteht Gelegenheit, dem Frauenfelder Team vor Ort die Daumen zu drücken. Dieses setzt sich ­zusammen aus David Kurz (Telefonjasser), Hans Hörler (Jasser am Tisch), Filomena Bünter-Macario (Jasserin am Tisch), Lukas Kolb (Jugendjasser am Tisch) und Stefan Liechti (Ersatz).

Für die Donnschtig-Jass- Livesendung am 17. August in Frauenfeld sind weiterhin Helfer gesucht. Gesamthaft werden rund 150 Personen benötigt, um den Anlass auf dem Oberen Mätteli reibungslos über die Bühne bringen zu können. (red)

Anmeldeformulare für Fanreise, Poloshirt-Bestellung und Helfereinsätze sind auf: www.frauenfeld.ch /Donnschtig-Jass

Aktuelle Nachrichten