Michael Hodel wird neuer alter EVP-Gemeinderat

FRAUENFELD. Für EVP-Gemeinderat Michael Hefti, der seinen Rücktritt per 10. Juli bekanntgegeben hat, rückt Michael Hodel ins Frauenfelder Stadtparlament nach. Wie dem Stadtratsprotokoll zu entnehmen ist, hat Hodel als erster Ersatzkandidat auf der EVP-Liste zugesagt, das Ratsmandat zu übernehmen.

Drucken
Teilen
Michael Hodel Gemeinderat EVP ab 1. August (Bild: pd)

Michael Hodel Gemeinderat EVP ab 1. August (Bild: pd)

FRAUENFELD. Für EVP-Gemeinderat Michael Hefti, der seinen Rücktritt per 10. Juli bekanntgegeben hat, rückt Michael Hodel ins Frauenfelder Stadtparlament nach. Wie dem Stadtratsprotokoll zu entnehmen ist, hat Hodel als erster Ersatzkandidat auf der EVP-Liste zugesagt, das Ratsmandat zu übernehmen. Hodel ist Geschäftsführer der Sozialfirma Stiftung Wetterbaum und war schon einmal für die EVP im Gemeinderat.

Im Sommer 2013 war Hodel für Roland Wyss nachgerückt. In der Folge tat er sich vor allem in der städtischen Verkehrspolitik immer wieder hervor und war an mehreren parlamentarischen Vorstössen beteiligt. Bei den Gesamterneuerungswahlen des Gemeinderats im April 2015 verpasste Hodel jedoch seine Wiederwahl und wurde von Samuel Kienast auf den ersten Ersatzplatz der EVP-Liste verdrängt. Wie der Stadtrat beschlossen hat, gilt Hodel ab 1. August und für den Rest der Legislatur 2015 bis 2019 als gewählt. (ma)