Medaillenglück für gute Weine von Wolfer

Drucken
Teilen

Weinfelden Der goldene Herbst 2016, kombiniert mit hohem Engagement beim Ausbau des Weins, hat dem Familienbetrieb Wolfer aus Weinfelden Medaillenglück gebracht. Er gewann zwei Goldmedaillen auf nationaler und internationaler Ebene. «Das ist eine sehr schöne Bestätigung und überhaupt nicht selbstverständlich», sagt Winzer Martin Wolfer.

Gold beim Grand Prix du Vin Suisse wurde der roten Assemblage Sequana zuteil, eine Auszeichnung, die der aus vier frühreifen Sorten gekelterte Rotwein bereits für die Jahrgänge 2008 und 2014 erhalten hatte. Die rote Sequana, benannt nach einer keltischen Göttin, konnte sich unter 2840 Weinen von über 500 Produzenten durchsetzen.

Für weitere Spannung sorgt, dass die Sequana nebst der Medaille auch noch Chancen auf eine der begehrten 39 Trophäen des Grand Prix du Vin Suisse in der Kategorie rote Assemblagen hat. Ob die Kelterung aus Weinfelden eine Trophäe gewinnt, wird erst am 31. Oktober bekannt. Dann sollen die Gesichter der Schweizer Weinstars 2017 an einer grossen Gala entlarvt werden.

Auszeichnung auch für den Weisswein

Nicht geringer ist die Freude im Weinfelder Familienbetrieb über das erstmalige Gold für den Federweiss Pinot noir, verliehen am Mondial des Pinots in Sierre. 1300 Weine hatten an diesem internationalen Wettbewerb im Wallis teilgenommen. Damit ist Wolfer sowohl mit roten als auch weissen Weinen gut unterwegs. «Die jüngsten Medaillen sind eine grosse Motivation für uns als Familienbetrieb», sagt er.

Erst seit kurzem weiss Martin Wolfer zudem, dass auch sein Pinot Noir Grand Vin 2015 eine Auszeichnung gewonnen hat. Am «Grand test» der Pinot Noirs erreichte er den zweiten Platz unter den besten 36 Pinot-Noir-Weinen der ganzen Schweiz. Der «Grand test» wurde Mitte Juli in den Neuenburger Weinbergen durchgeführt. Die Ergebnisse wurden am 23. September in der Westschweizer Tageszeitung «Le Temps» publiziert. «Seither sind auffällig viele Bestellungen aus der Westschweiz eingetroffen», freut sich Martin Wolfer. «Die neue Auszeichnung bestätigt den Qualitätskurs unseres Weinguts.» (red)