Maturanden melden sich

Für Pater St. ergreifen zwei seiner einstigen Schulkollegen Partei. Sie haben 1951 zusammen in Appenzell die Maturaprüfung abgelegt. Pater St. sei als Klassenkamerad «umgänglich, eher ruhig, hilfsbereit und sehr fleissig gewesen», heisst es im Brief an unsere Zeitung.

Merken
Drucken
Teilen

Für Pater St. ergreifen zwei seiner einstigen Schulkollegen Partei. Sie haben 1951 zusammen in Appenzell die Maturaprüfung abgelegt. Pater St. sei als Klassenkamerad «umgänglich, eher ruhig, hilfsbereit und sehr fleissig gewesen», heisst es im Brief an unsere Zeitung. Er sei kein Haudegen und nicht zerfressen von Ehrgeiz. «Er war nicht der, der herausforderte und hänselte, sondern vielmehr einer, der sich friedfertig von Auseinandersetzungen fernhielt.» Nach der Schule sei der Kontakt zu Pater St. nicht abgerissen. Man habe sich bei Klassentreffen gesehen, bei Besuchen, und miteinander über persönliche Dinge gesprochen. «Wir fanden dabei übereinstimmend keine Veränderung im Wesen von Pater St.» (san)