Massnahme statt Gefängnis

Drucken
Teilen

Begeht ein junger Erwachsener im Alter von 18 bis 25 Jahren eine kriminelle Handlung, kann der Richter statt Gefängnis eine Massnahme anordnen. Der Thurgau ist Mitglied des Ostschweizer Konkordates und führt das Massnahmenzentrum Kalchrain mit einem Leistungsauftrag. Die vom Konkordat geregelten Kostgelder, Betriebsbeiträge des Bundesamtes für Justiz und die Defizitgarantie des Kantons Thurgau sorgen für die Finanzierung. Kalchrain hat 86 Personalstellen und bietet Platz für 59 Straffällige. Hansjörg Lüking ist seit 1. Februar 2017 neuer Leiter des Zentrums. (red)