Martha Wiesmann half Flüchtlingen

Martha Wiesmann kam als drittes von sieben Kindern des Pfarrers von Gottlieben, Jakob Wiesmann, und seiner Frau Bertha Wiesmann-Haller im Jahr 1903 zur Welt.

Drucken
Teilen

Martha Wiesmann kam als drittes von sieben Kindern des Pfarrers von Gottlieben, Jakob Wiesmann, und seiner Frau Bertha Wiesmann-Haller im Jahr 1903 zur Welt. Martha Wiesmann wuchs in Güttingen auf und beteiligte sich im Oktober 1945 als Krankenschwester an den Flüchtlingsrückführungen nach dem Zweiten Weltkrieg. Martha Wiesmann starb 1979 in Frauenfeld. (mre)