Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mars-Flug: Balterswiler in Runde zwei

BALTERSWIL. Steve Schild aus Balterswil ist im Mars-One-Projekt eine Runde weiter. Mehr als 200'000 Menschen haben sich für das Experiment Leben auf dem Mars beworben. 1057 kamen in die zweite Runde. Dazu gehört der 28-jährige Thurgauer.
Steve Schild will unbedingt auf den Mars. (Bild: Nana do Carmo/Archiv)

Steve Schild will unbedingt auf den Mars. (Bild: Nana do Carmo/Archiv)

Steve Schild aus Balterswil ist im Mars-One-Projekt eine Runde weiter. Mehr als 200'000 Menschen haben sich für das Experiment Leben auf dem Mars beworben. 1057 kamen in die zweite Runde. Dazu gehört der 28-jährige Thurgauer. Die Nachricht erreichte Schild am Montag per Handy im Fitness-Studio. «Ich bin ziemlich aufgeregt», sagte er am Telefon, «und mega glücklich».

Er glaubt, dass seine sportlichen Erfolge die Organisatoren überzeugt haben. «Sie haben gesehen, dass ich die körperlichen und psychischen Voraussetzungen mitbringe». Schild hält den Distanz-Weltrekord im Wasserrutschen. Konkret heisst das: Vier Stunden Treppen zur Schwimmbad-Rutsche hoch laufen und runter rutschen.

Freundin Corinna ist über den Einzug in Runde zwei nicht nur glücklich. Sie freue sich riesig mit ihm, sagt Steve Schild. Andererseits werde Mars One damit auch konkreter. Sollte der Produkt- und Account-Manager zu den 40 Auserwählten gehören, die im 2023 den Mars besiedeln, dann wäre dies wohl ein Abschied für immer. Denn bei Mars one ist kein Rückflug-Ticket zur Erde vorgesehen.

Aber so weit ist es noch nicht. Als nächsten Schritt brauche er die Bestätigung eines Arztes, dass er den Strapazen gewachsen sei, sagt Schild. Im 2014 sollen bereits die ersten Trainings-Läufe beginnen. Die Kandidaten werden dabei gefilmt, das TV-Publikum wählt aus, kann aber auch abwählen. Auch das Leben auf dem Mars soll live über den Bildschirm laufen.

Für Steve Schild ist aber erst mal Feiern angesagt. Er plant eine grosse Party mit seinem deutschen Freund, der ebenfalls eine Runde weiter ist. Der Ort: Zürich oder St.Gallen. (san)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.