Männer standen hoch im Kurs

Die Unterhaltungsabende der Männerchöre Hörhausen-Hörstetten und Steckborn kamen gut an. Im Theater wurde eine Braut sitzengelassen, ehe sie ihr Glück doch noch fand.

Salome Preiswerk Guhl
Drucken
Die sitzengelassene Braut musste sich einiges anhören. (Bild: Salome Preiswerk Guhl)

Die sitzengelassene Braut musste sich einiges anhören. (Bild: Salome Preiswerk Guhl)

Gündelhart. «Männer mag man eben» stand auf dem Programmblatt des Unterhaltungsabends der Männerchöre Hörhausen-Hörstetten und Steckborn. Am Freitag und Samstag bewiesen in der Turnhalle Gündelhart-Hörhausen rund 350 Personen, dass sie sowohl das abwechslungsreiche Lieder-Bouquet der beiden Männerchöre, als auch das Theater mochten.

Sven Mendel, Berufsmusiker aus Rielasingen (D) und seit September Dirigent der Männerchöre, holte alles aus «seinen» Männern heraus.

Obwohl die Zeit knapp war, stellten sie ein buntes Liederprogramm von «Bajazzo» über «Memory» aus Cats bis zu «Amazing Grace» und eben «Männer mag man eben» von Hans Unterweger zusammen. Mendel verstand es, die 23 Sänger auch für anspruchsvollere Lieder wie «Uyinggcwele baba», ein afrikanisches Lied, oder «I've Got A Feeling» zu begeistern. Der Einsatz wurde mit langem Applaus und Zugabe-Rufen belohnt.

Auf Umwegen zu einem Mann

Im Schwank «Schlau muess mer sii» ging es um die zerbrochene und neu gefundene Liebe zu einem Mann. Zuerst wurde die Braut sitzengelassen, dann fand sich über Umwege doch noch eine neue Liebe – treu nach dem Motto des Abends. Sandra Fuchs, schwitzte mit ihrer Theatergruppe mit. Sie hat vor zwei Jahren die Regie von Heiri Gubler übernommen. «Die Hauptprobe lief nicht reibungslos, aber das soll ja ein gutes Omen sein.»

Eigenwillige Oma

Daniela Jenny-Eugster brillierte in der Rolle der Oma Pfund, die nur das hörte, was sie wollte. Spitzzüngig, zynisch oder sie äusserte sich eindeutig zweideutig. Ueli Gantenbein überzeugte als spielsüchtiger Schokoladenfabrikant. Gekonnt spielten zudem: Marion Rechsteiner, Manuela Samer, Alexandra Siegenthaler, David Brun und Thomas Kern.

Aktuelle Nachrichten