Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUSTDORF: Köstliches aus dem Dorf

Das KochLust-Team und die Metzgerei «dä Müller» luden am Wochenende zur etwas anderen Metzgete ein.
Metzgermeister Ruedi Weber schöpft den Schlange stehenden Gästen grosse Portionen auf die Teller. (Bild: Werner Ulrich)

Metzgermeister Ruedi Weber schöpft den Schlange stehenden Gästen grosse Portionen auf die Teller. (Bild: Werner Ulrich)

Als herbstliche Tradition wurden die Gäste zu Schmaus für Aug‘ und Gaumen eingeladen. Für Metzger Stefan Müller gehört eine Metzgete zum Jahreszyklus, auch wenn sie die Bedeutung für die Selbstversorgung verloren hat. Aus der Schlachtung wurden Würste, Speck und Schinken im Rauch, Rippli und Stotzen im Salzfass haltbar gemacht. Die verderblichen Stücke wurden in einem ausgiebigen Mahl verzehrt. Was in der Metzgerei «dä Müller» mit Können vorbereitet wurde, zelebrierte Andrea Schwyn mit ihrem Team den angemeldeten Gästen mit traditionellen Gerichten.

Der Gang am Buffet vorbei zum Platz mit dem persönlichen Tischkärtchen weckte Interesse und Appetit. Schwyn legt grossen Wert auf frische Produkte aus dem Dorf. Die Schweine waren kaum fünf Minuten vom Stall zum Metzger unterwegs. Salate, Kartoffeln, Milchprodukte und Zutaten für die Desserts wurden im Dorf bezogen. Fleissige Hände bereiteten die Speisen in der ehemaligen Schulküche auf. So hatten die Gäste die Wahl, am Buffet die Lieblingsspeisen selbst zusammenzustellen. Wer eine Portion zarte Leber geniessen wollte, der konnte Metzgermeister Ruedi Weber direkt in die Pfanne schauen. (ul)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.