LOMMIS: Für Bücherwürmer und Stöberer

Die Gemeinde hat keine Bibliothek. Um das Lesen dennoch zu fördern, sucht Gemeinderat Josef Schönenberger nach Ideen.

Miranda Diggelmann
Drucken
Teilen
Anwohnerin Olga Häberli und Dorfkönigin Regula I. sitzen auf dem Bänkli, daneben steht Gemeinderat Peter Meier. (Bild: Christoph Heer)

Anwohnerin Olga Häberli und Dorfkönigin Regula I. sitzen auf dem Bänkli, daneben steht Gemeinderat Peter Meier. (Bild: Christoph Heer)

Miranda Diggelmann

miranda.diggelmann@ thurgauerzeitung.ch

Es gibt sie schon an vielen Orten, die sogenannten Bücherkisten. Nun ruft der Lommiser Gemeinderat Josef Schönenberger zu einer Ideensuche auf. Nach Eschlikon soll auch Lommis eine Art kleine Bibliothek bekommen. Zumal Lommis gar keine Bibliothek hat. Die Gemeinde Eschlikon hat nämlich kürzlich im ­Rahmen ihrer 20-Jahr-Feierlichkeiten sechs Bücherbänkli auf­gestellt, verteilt über das ganze Gemeindegebiet. Ausserdem besitzt Eschlikon bereits eine Gemeindebibliothek. Für Lommis wünscht sich Schönenberger Ähnliches, da es in der Gemeinde noch an öffentlichen Büchersammlungen mangelt.

Das Konzept der Bücherkiste ist simpel: Man kann selbst gelesene Bücher hineinstellen und anschliessend unter den Büchern, die bereits da sind, stöbern.

Erstmalig die Idee einer Bücherkiste in Lommis hatte Anita Merz aus Kalthäusern, die den Gemeinderat damit konfrontierte, nachdem sie die gleiche Konzeption in Ascona gesehen hatte. Kinderbücher, Biografien, Krimis und noch viele andere Buchgenres – Anita Merz habe sogar angeboten, dass sie zum Start des Projektes Bücherkiste 20 ihrer eigenen Bücher zur Verfügung stellt. Bei ihrem letzten zufälligen Treffen mit Josef Schönenberger habe sie gar von 200 Büchern gesprochen, die sie in die Bücherkiste geben könnte.

Nun sind trockene, geschützte Orte gefragt

Der Idee mit der Bücherkiste sind keine Grenzen gesetzt. Von einem Baustellenwagen über einer Art Holztruhe bis hin zur Telefonkabine, die sich umfunktionieren lässt, könnte alles Mögliche als Bücherkiste fungieren. Hauptsache die Bücher sind an einem trockenen und geschützten Ort.

Wer eine Gelegenheit in Lommis kennt, die als Bücherkiste funktionieren könnte, oder Interesse daran hat, beim Projekt mitzuhelfen, kann sich bei Gemeinderat Josef Schönenberger melden, Telefon: 079 603 69 15.