Lockerung des Datenaustauschs

FRAUENFELD. Der Regierungsrat des Kantons Thurgau befürwortet die Änderung des Steueramtshilfegesetzes und damit die Lockerung des Datenaustauschs, schreibt er in einer Mitteilung.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Der Regierungsrat des Kantons Thurgau befürwortet die Änderung des Steueramtshilfegesetzes und damit die Lockerung des Datenaustauschs, schreibt er in einer Mitteilung. In seiner Vernehmlassungsantwort an das eidgenössische Finanzdepartement hat er zudem festgehalten, dass weiterhin keine Amtshilfe geleistet werden soll, wenn der ersuchende Staat die Informationen durch nach schweizerischem Recht strafbare Handlungen erlangt hat. (red.)