Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Lichtblick im «Alpenblick»

Nach Turbulenzen mit dem vorherigen Wirt hat der Besitzer des Restaurants eine neue Pächterin gefunden. Irene Fehr wird das Restaurant am 2. November wieder eröffnen.
Evi Biedermann
Service- und Küchenhilfe Regina Klaus und Wirtin Irene Fehr in der Gaststube des «Alpenblicks», wo sie ab Anfang November Gäste bewirten. (Bild: Evi Biedermann)

Service- und Küchenhilfe Regina Klaus und Wirtin Irene Fehr in der Gaststube des «Alpenblicks», wo sie ab Anfang November Gäste bewirten. (Bild: Evi Biedermann)

Albert Germann kann aufatmen. Sein Restaurant, der «Alpenblick» in Weiningen, ist wieder vermietet. Irene Fehr, die neue Pächterin, wohnt bereits in der Wirtewohnung, die über dem Restaurant liegt. «Ich freue mich darauf, in der ländlichen Umgebung heimisch zu werden», sagt die Wirtin, die in den letzten drei Jahren in Frauenfeld das Restaurant Marktplatz führte.

Das Wirtepatent besitzt die 55-Jährige seit acht Jahren, Gastroluft hat sie jedoch schon viel früher geschnuppert und dabei vor allem im Servicebereich Erfahrung gesammelt.

Die Wirtin ist als Köchin Autodidaktin

Das Kochen hat sich Irene Fehr selber beigebracht. «Ich bin keine gelernte Köchin», stellt sie klar, «aber ich koche sehr gern, für mich und für andere.» Fürs Wirten entschied sie sich vor ein paar Jahren aber vor allem deshalb, weil sie gerne Menschen um sich herum hat. Gespräche, Geselligkeit, Frohsinn: All dies entspreche ihrem Naturell. «Ich mag es, wenn etwas läuft», sagt sie lachend, «ich brauche das.» Was sie nicht braucht zum Fröhlichsein, sei Alkohol. Nicht aus Prinzip, sondern weil ihr der Geschmack widerstrebe. Ein Hindernis sei das nie gewesen beim Wirten, erklärt Irene Fehr.

Positiver Blick nach vorn

Der Besitzer der Liegenschaft ist froh, dass nach dem Debakel mit dem vorherigen Wirt die Nachfolge rasch geregelt werden konnte. Der finanzielle Schaden sei damit zwar nicht behoben, sagt Albert Germann. Der Wirt machte sich im August vor Ablauf der Kündigungsfrist aus dem Staub und hat den geschuldeten Mietzins bis heute noch nicht beglichen. «Aber nun steht ein Neuanfang bevor, und ich schaue mit guten Gefühlen nach vorn», sagt German. Auch Hans Müller ist hocherfreut, dass der «Alpenblick» demnächst wieder eröffnet wird. «Je länger ein Restaurant geschlossen bleibt, desto unangenehmer wird es», sagt der Gemeindepräsident von Warth-Weiningen. Die Wiedereröffnung kommt zudem just zum richtigen Zeitpunkt, denn Ende Oktober ist Saisonende im «Geisselstübli». Die Besenbeiz ist die zweite Einkehrmöglichkeit in Weiningen, allerdings nur von März bis Oktober jeweils an den Wochenenden. Es sei schön, dass in Warth und in Weiningen die Restaurants erhalten bleiben.

«Wir werden nichts Kompliziertes kochen»

Unterstützt wird Wirtin Irene Fehr von Regina Klaus, die sowohl im Service als auch am Kochherd mithilft. Im Hintergrund wird auch Rolf Sommer mitwirken. Der Pächter der Frauenfelder Restaurants Kunsteisbahn und Kanönli ist privat Fehrs Partner. Er wird vor allem an Wochenenden Hand anlegen oder «wenn Not am Mann ist», wie er auf Anfrage erklärt. Er ist es auch, der zurzeit die Speisekarte zusammenstellt.

«Wir werden nichts Kompliziertes kochen», erklären die beiden Frauen, dafür sei die Küche nicht eingerichtet. «Bei uns gibt's Gehacktes mit Hörnli und Apfelmus oder ein feines Voressen», sagt Irene Fehr. Mittags gibt es ein Menu mit Suppe und Kaffee, abends stehen A-la-carte-Gerichte wie Tischgrill, «Schnipo», Älplermagronen oder Fondue zur Auswahl. Ziel sei ein gutes Preis-Leistungs-Angebot, erklärt die Wirtin. «Mir ist wichtig, dass es sich auch Familien leisten können, bei uns gut zu essen.»

Am Eröffnungstag vom 2. November offerieren die Wirtinnen ab 16 Uhr heissen Fleischkäse und Kartoffelsalat, ab dem 3. November ist der «Alpenblick» von 8.30 bis 23 Uhr (Mo. bis Fr.) und samstags von 9.30 bis 16 Uhr geöffnet.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.