Letzte Führung zum Fischotter

FRAUENFELD. Das Naturmuseum Thurgau lädt am Sonntag, 23. März, zur letzten Führung durch die Fischotter-Ausstellung. Die Zoologin und Museumspädagogin Catherine Schmidt nimmt Besucher um 10.30 Uhr mit auf einen einstündigen Rundgang. Der Eintritt ist frei.

Merken
Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Das Naturmuseum Thurgau lädt am Sonntag, 23. März, zur letzten Führung durch die Fischotter-Ausstellung. Die Zoologin und Museumspädagogin Catherine Schmidt nimmt Besucher um 10.30 Uhr mit auf einen einstündigen Rundgang. Der Eintritt ist frei. Im Thurgau war der Fischotter einst weit verbreitet. Intensive Bejagung und der Verlust des Lebensraums führten in wenigen Jahrzehnten zu seinem Verschwinden im ganzen Land. In der Ausstellung «Eine Chance für den Fischotter» feiert der Fischjäger ein Comeback. Präparate, grossformatige Bilder und eindrückliche Filmaufnahmen zeigen den Fischotter in seinem Element, und in einer Grossprojektion huscht geisterhaft der vielleicht erste Fischotter seit seiner Ausrottung vorbei. (red.)