Lesung in Privathäusern

Diessenhofen. Die Gemeinnützige Gesellschaft Diessenhofen veranstaltet Lesungen in Privathäusern am Rhein. Die nächste Lesung ist am Freitag, 21. Januar, um 20 Uhr. Die Platzzahl ist beschränkt, eine telefonische Anmeldung ist unerlässlich.

Drucken
Teilen

Diessenhofen. Die Gemeinnützige Gesellschaft Diessenhofen veranstaltet Lesungen in Privathäusern am Rhein. Die nächste Lesung ist am Freitag, 21. Januar, um 20 Uhr. Die Platzzahl ist beschränkt, eine telefonische Anmeldung ist unerlässlich. Der Ort der Lesung wird bei der Anmeldung unter Telefon 052 625 08 17 bekannt gegeben. Zum Thema «Deutsch – wohin?» wird der Schaffhauser Germanist Arpad Andreànszky eine amüsante Rundschau über wirkliche und vermeintliche Sprachsünden geben: Wie g

estaltet sich das Sprachdreieck Dialekt-Hochsprache-Englisch? Wie werden sich unserer Dialekte entwickeln? Werden sie überleben? Wovon hängt die Sprachentwicklung ab? Warum hinterlässt die wirtschaftliche Welteroberung der Chinesen keine Sprachspuren? (mgt)