Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Leere Lokale sind beängstigend»

Nachgefragt

Roger Winiger, Sie sind mit Ihrem Fotogeschäft seit 1969 in der Altstadt. Was hat sich seither verändert?

Im Gegensatz zu früher ist der Samstag mittlerweile einer der schlechtesten Tage. Zudem hat das Schaufenster einen geringeren Stellenwert, weil wir praktisch keine Laufkundschaft mehr haben. Unsere Kunden kennen den Laden und kommen gezielt und von weiter her, unter anderem aus Herisau, dem Kanton Zürich oder Aargau.

Foto Prisma zieht Ende September um. Wie empfinden Sie die Situation bezüglich Leerstände in der Innenstadt?

Die leeren Ladenlokale sind beängstigend. Vor allem, weil sie lange leer stehen. Ich freue mich über jedes Geschäft, das wieder aufmacht.

Was halten Sie von den Aktionen der Stadt und der IG Fit, um die Altstadt zu beleben?

Es ist schön, dass etwas gemacht wird. Gerade während der Aktionen ist die Altstadt tatsächlich belebter. Das Problem ist nur, dass gerade bei Festen die Altstadt komplett abgeriegelt wird. Das führt leider dazu, dass bei uns während eines Anlasses nichts läuft.

Die Geschäfte kämpfen mit dem Online-Handel und Einkaufstourismus. Wie lautet Ihr Erfolgsrezept?

Man muss innovativ und bescheiden sein. Ich möchte aber keine Prognose für die nächsten fünf Jahre wagen. Wie sich die Lage entwickelt, hängt von den Konsumenten ab. (rha)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.