Leben retten und Leid lindern

Der Verein Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (MSF) Schweiz wurde 1981 von einer Handvoll Freiwilliger gegründet. Seither ist der Verein stark gewachsen. Mehr als hundert Angestellte stellen zusammen mit vielen Freiwilligen das Funktionieren des jeweiligen Einsatzzentrums sicher.

Merken
Drucken
Teilen

Der Verein Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (MSF) Schweiz wurde 1981 von einer Handvoll Freiwilliger gegründet. Seither ist der Verein stark gewachsen. Mehr als hundert Angestellte stellen zusammen mit vielen Freiwilligen das Funktionieren des jeweiligen Einsatzzentrums sicher. Hauptziel ist die Rettung von Leben und die Linderung von Leiden mit Respekt vor der Würde jedes einzelnen. MSF versorgt Menschen in Krisensituationen mit medizinischer Pflege, damit sie ihr Leben wieder selber bestimmen können. 1999 erhielt die Organisation den Friedensnobelpreis. (rha)