LANZENNEUNFORN: «Ich will gut abschneiden»

Sven Bürki darf bald als bester Möbelschreiner an die World Skills nach Abu Dhabi reisen. Nervös ist er aber nicht.

Géraldine Bohne
Drucken
Teilen

Am vergangenen Wochenende haben sich die 37 Schweizer ­Vertreter der Berufsweltmeisterschaft im Bündnerland zum ­ersten Mal getroffen. Im kommenden Oktober werden sie zusammen nach Abu Dhabi fliegen. Unter ihnen: der 21-jährige Thurgauer Schreiner Sven Bürki aus Lanzenneunforn.

Was hat das Team am ­Wochenende zusammen unternommen?

Sven Bürki: Am Freitag haben wir uns in der Berufsschule Chur getroffen. Dort bekamen wir Informationen, wie das Wochenende ablaufen wird, und durften Fragen der Bündner Berufs-schüler beantworten. Danach besichtigten wir die Firma Hamilton Bonaduz AG und fuhren anschliessend nach Davos. An den anderen Tagen gab es diverse Fototermine und eine Winterchallenge mit Disziplinen wie Schneeball- zielwurf oder Schneekettenaufziehen.

Was hat Ihnen das Treffen mit den Mitstreitern gebracht?

Wir konnten uns gegenseitig kennen lernen, denn wir werden zusammen als Team nach Abu Dhabi fliegen.

Sind Sie nun ein wenig nervöser als zuvor?

Nein, denn die 36 anderen aus meinem Team sind ja keine Konkurrenz, da ich nicht gegen sie antreten werde. Es ist aber beruhigend, dass es anderen Leuten gleich geht und sie momentan auch keine ruhige Zeit haben.

Wie fühlt es sich an, die Schweiz in den Vereinigten Arabischen Emiraten vertreten zu dürfen?

Ich habe die Meisterschaften in der Schweiz immer für mich selbst gemacht. Dort wäre es auch nie schlimm gewesen, hätte ich verloren. Nun ist der Gedanke da, dass man für die Schweiz dorthin geht und für das eigene Land gut abschneiden will.

Wie sehen Ihre Vorbereitungen bis zum Oktober aus?

Zuerst muss ich mein Werkzeug zusammenstellen. Danach kann ich damit üben, und im Frühling beginne ich die ersten Möbel anzufertigen. Drei Monate vor den Meisterschaften werde ich mich dann in der Werkstatt meines Experten Tobias Hugentobler in Braunau noch besser vorbereiten. Er wurde 2001 an den World Skills Vizeweltmeister im Massivholzschreinern.

Géraldine Bohne

geraldine.bohne

@thurgauerzeitung.ch