Landwirte engagieren sich gegen Littering

FRAUENFELD. Diesen Freitag und Samstag findet schweizweit der nationale Clean-Up-Day statt.

Drucken

FRAUENFELD. Diesen Freitag und Samstag findet schweizweit der nationale Clean-Up-Day statt. Gemeinden, Städte, Schulklassen, Vereine und weitere Organisationen befreien gemeinsam öffentliche Plätze, Strassen und Wiesen von gedankenlos oder mutwillig weggeworfenem Müll und setzen damit ein nachhaltiges Zeichen gegen Littering sowie für eine saubere Schweiz. Auch der Verband Thurgauer Landwirtschaft engagiert sich: Vor der Passage (Migros) in Frauenfeld machen am kommenden Freitag von 10 bis 17 Uhr Vorstandsmitglieder und Freiwillige anhand einer Littering-Kuh, deren durchsichtiger Bauch mit Abfall gefüllt ist, auf diese gefährliche Zeiterscheinung aufmerksam. Denn Littering macht Felder und Wiesen kaputt und gefährdet neben der tierischen schliesslich auch die menschliche Gesundheit. In persönlichen Gesprächen informieren die Vorstandsmitglieder und die Freiwilligen über die Tragweite der Problematik. (red.)

Mehr Informationen gibt es online: www.clean-up-day.ch.