Landert erklärt Hirschhorn-Film

FRAUENFELD. Kommenden Dienstag, 19.30 Uhr, zeigt das Cinema Luna den Dokfilm «Thomas Hirschhorn – Gramsci Monument» von Angelo A. Lüdin. Der Direktor des Kunstmuseums des Kantons Thurgau, Markus Landert, führt mit einer allgemeinen Betrachtung des streitbaren Künstlers in den Film ein.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Kommenden Dienstag, 19.30 Uhr, zeigt das Cinema Luna den Dokfilm «Thomas Hirschhorn – Gramsci Monument» von Angelo A. Lüdin. Der Direktor des Kunstmuseums des Kantons Thurgau, Markus Landert, führt mit einer allgemeinen Betrachtung des streitbaren Künstlers in den Film ein.

Der Dokumentarfilm begleitet den international tätigen Schweizer Künstler bei einem Projekt im New Yorker Stadtteil Bronx. Zu Ehren des sardischen Philosophen Antonio Gramsci baut Hirschhorn dort mit ungelernten Arbeitslosen aus der Nachbarschaft aus Holz und Klebeband ein Monument und prallt dabei mit seinen rigiden Vorstellungen von Kunst immer wieder auf die realen Bedürfnisse seiner Mitarbeiter. (red.)

Aktuelle Nachrichten