Lärmbelästigungen, neue Leitlinien und eine Absage

Drucken
Teilen

Im August 2016 wurde das «Out in the Green Garden» erstmals im Murg-Auen-Park organisiert. Die mehr als 3000 Zuschauer waren Anwohnern des Naherholungsgebiets zu viel, weshalb sie sich wegen Lärms zur Wehr setzten. Daraufhin passte der Stadtrat die Regeln für die Bewilligung von Sonderveranstaltungen im Murg-Auen-Park an, was wiederum das Festival-OK dazu bewog, heuer auf eine Durchführung des Festivals zu verzichten. (sko)