Kurzdorf trifft «Wöschwiiber»

Vereinsnotiz

Drucken
Teilen

Kürzlich reiste eine Gruppe Kurzdörfler auf Einladung des Quartiervereins nach Wilchingen SH und in die Zeit von 1767, wo zwei «Wöschwiiber» nach der Begrüssung mit Brot und Wein gleich zur Tat schritten. Unentwegt wuschen sie öffentliche und private Wäsche, jede Ecke des malerischen Dorfes schien voller Geschichten. So erfuhr man so manches über das Dorf Wilchingen und seine Bewohner. Auch die Zänkereien mit den Nachbargemeinden kamen nicht zu kurz. Mit einem Seifenmitbringsel verabschiedeten sich schliesslich die «Wöschwiiber». Wer wollte, konnte nun einen kurzen Spaziergang durch die Weinberge ins Nachbardorf Osterfingen machen. Die anderen liessen sich im Bus fahren. Dort warteten alt Gemeinderatspräsidentin Lisa Landert und Thomas Meier vom Lindenhof mit ihren Weinen und einem Buffet der Landfrauen der Genussregion. (red)