Kurz im Rat, Wiederwahl

FRAUENFELD. SVP-Kantonsrat Paul Koch ist einer, der von einem vorzeitigen Rücktritt profitiert hat. Im Januar 2012 – dreieinhalb Monate vor den Erneuerungswahlen – trat er die Nachfolge von Daniel Jung an und konnte im April als Bisheriger kandidieren.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. SVP-Kantonsrat Paul Koch ist einer, der von einem vorzeitigen Rücktritt profitiert hat. Im Januar 2012 – dreieinhalb Monate vor den Erneuerungswahlen – trat er die Nachfolge von Daniel Jung an und konnte im April als Bisheriger kandidieren. Ob ihm das genützt hat, ist sich Koch nicht sicher. «Ich war doch sehr kurz im Grossen Rat.» Mit seiner Einfachen Anfrage zur besseren Nutzung des einheimischen Holzes habe er vielleicht beim einen oder anderen Wähler seinen Namen bekannt machen können. Kochs Name war zudem durch seinen Bisherigen-Status gut auf der Wahlliste plaziert. Vielleicht hätte er mit demselben Listenplatz als Neu-Kandidierender die Wahl genauso geschafft, mutmasst Koch. (wid)