Kunterbuntes Treiben

Südsicht

Olaf Kühne
Drucken
Teilen

Es ist mal wieder kompliziert.Vergangene Woche waren an dieser Stelle Elektrovelofahrer ein Thema, die mit ihren Ausflügen ins Unterholz gar Regierungspräsidentin und Hinterthurgauer Revierförster auf den Plan riefen. Böse E-Biker, armer Wald. Eine klare Sache, müsste man meinen. Schwarz und weiss.

Aber jetzt wirds bunt. Orange. CVP. Kantonsrat Josef Gemperle schaltet sich in die Diskussion ein. Der Fischinger ist nicht nur ein äusserst passionierter E-Biker, sondern auch – in diesem Zusammenhang sehr wichtig – OK-Präsident der Energy Tour, einer Werbeveranstaltung für Erneuerbares und Energieeffizientes.

Zwar ist die kritisierende Regierungsrätin Carmen Haag eine Parteifreundin Gemperles. Die Kritik an seinem geliebten Gefährt kann der umtriebige Bauer dennoch nicht auf sich sitzen lassen. Energiewende kommt vor Parteifilz. Und für etwas hat man sich schliesslich auf Facebook angemeldet.

Natur und Velo. Dieses Themenfeld können die Grünen nicht kampflos den Orangenen überlassen – und gründen flugs eine Ortspartei in Münchwilen. Das E-Bike ist zwar eher etwas Grünliberales, aber noch komplizierter wollen wir die Sache nicht machen. Velo ist Velo. Hauptsache, wir fahren nicht mit dem Offroader in den Wald. Den brauchen wir schliesslich, um unsere Kinder vor die Schule zu kutschieren.

Olaf Kühne

olaf.kuehne

@thurgauerzeitung.ch

Aktuelle Nachrichten