Kulturland: Start zur Sammlung

FRAUENFELD. Die Unterschriftensammlung für die Thurgauer Kulturlandinitiativen beginnt nächsten Samstag, 14. Februar. Ein Komitee mit Mitgliedern aus fünf Parteien lanciert eine Gesetzes- und eine Verfassungsinitiative mit dem Titel «Ja zu einer intakten Thurgauer Kulturlandschaft».

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Die Unterschriftensammlung für die Thurgauer Kulturlandinitiativen beginnt nächsten Samstag, 14. Februar. Ein Komitee mit Mitgliedern aus fünf Parteien lanciert eine Gesetzes- und eine Verfassungsinitiative mit dem Titel «Ja zu einer intakten Thurgauer Kulturlandschaft». Das Präsidium besteht aus den Kantonsräten Josef Gemperle (CVP), Andreas Guhl (BDP), Alex Frei (CVP) und Toni Kappeler (GP). Gemäss einer Mitteilung ist die Thurgauer Landwirtschaftsfläche zwischen 1996 und 2008 jedes Jahr um einen Quadratkilometer kleiner geworden. Heute seien im Baugebiet 1248 Hektaren nicht überbaut – Baulücken und Industriebrachen, die eine Bautätigkeit im Siedlungsgebiet für Jahrzehnte ermöglichten. (red.)

Aktuelle Nachrichten