Kontinuität auch im zweiten Glied

In verschiedenen Gemeinden ist nicht nur die Exekutivbehörde neu gewählt worden, sondern auch die Mitglieder der Geschäftsprüfungskommission und des Wahlbüros.

Drucken
Teilen

Müllheim: Zweiter Wahltermin

In die Müllheimer Geschäftsprüfungskommission wurden nebst den fünf bisherigen zwei neue Mitglieder gewählt: Monika Goldinger (bisher, 446 Stimmen), Christoph Haeberlin (bisher, 441), Oliver Schmid (bisher, 441), Niklaus Hungerbühler (neu, 417) und Marc Meili (neu, 376). Absolutes Mehr 267. Ebenfalls gewählt wurden Melitta Bischofberger und Daniel Krähemann.

Da beide in den Gemeinderat gewählt wurden, müssen in einer Nachwahl zwei neue Mitglieder bestimmt werden. Diese findet am 15. Mai statt.

Hüttwilen: GPK mit zwei Neuen

Als Vorsitzende der Hüttwiler Geschäftsprüfungskommission wurde Doris Aeschbacher mit 446 Stimmen bestätigt (absolutes Mehr 228). Als einfache Mitglieder gewählt wurden Jürg Weber (bisher, 459 Stimmen) sowie neu Urs Rindlisbacher (452) und Barbara Schneider-Grin (440). Absolutes Mehr 235.

Bestätigt wurden ausserdem alle acht bisherigen Mitglieder des Wahlbüros: Christoph Hagen, Urs Hagen, Vinzenz Zahner, Martin Fehr, Manuela Mazenauer, Margrit Bussinger, Robert Brüschweiler und Helene Notz.

Herdern: GPK zur Hälfte neu

Zur Hälfte erneuern mussten die Herdemer Stimmbürger die Geschäftsprüfungskommission: Zu den Bisherigen Mathias Goldinger (286 Stimmen) und Thomas Kressibucher (268) gesellen sich neu Claudio Venturini (276) und Margrith Stäheli (262); dies bei einem absoluten Mehr von 110.

Ins Wahlbüro gewählt wurden Stefan Holenweger (304), Susanna Zellweger (301), Christian Hinterberger (299) und Monika Meili (291); alle bisher.

Pfyn: GPK mit zwei Neuen

In der Pfyner Geschäftsprüfungskommission gibt es zwei neue Gesichter: Neben den bisherigen Mitgliedern René Kolb (479 Stimmen), Klemenz Lydwina (448), Hansjörg Enzler (430), Ursula Mühlebach (414), Rudolf Tobler (397) und Jakob Stucki (317) nehmen neu Sabrina Schwarz (383) und Andreas Bartelt (323) Einsitz. Das absolute Mehr lag bei 266 Stimmen.

Das Wahlbüro setzt sich wie folgt zusammen: Brigitte Keel, Beat Heinzer, Ursula Aeschbacher, Bernadette Maier und Ruth Schöni sowie als Suppleanten Karin Seiler und Peter Meili.

Stettfurt: RPK bestätigt

In der Stettfurter Rechnungsprüfungskommission gab es keine Rücktritte. Alle bisherigen Mitglieder mit 2 Suppleanten sind vom Volk bestätigt worden: Max Gerber (288 Stimmen), Carmen Haag (283), Max Schümperli (278), Ralf Gensetter (274), Silvano Rosa (273). Vereinzelte erhielten 14 Stimmen. Das absolute Mehr betrug 149 Stimmen.

Ins Stettfurter Wahlbüro gewählt wurden: Klemenz Brühwiler (bisher, 273 Stimmen), Raimund Eigenmann (bisher, 272), Christian Koch (bisher, 272), Simone Hunziker-Hauser (266) und Katharina Ariffin-Stettler (263).

Warth: RPK unverändert

In die Rechnungsprüfungskommission von Warth-Weiningen gewählt wurden alle Bisherigen: Richard Badertscher (422 Stimmen), Fredy Märki (415) und Samuel Moser (404) sowie Markus Straub als Suppleant 401). Absolutes Mehr 219.

Auch bei den Urnenoffizianten gab es so viele Sitze wie Kandidaten: Othmar Kolb (bisher, 388 Stimmen), Hanspeter Berliat (bisher, 387), Peter Brütsch (bisher, 387), Ueli Morath (bisher, 383), Gabi Suter-Müller (bisher, 378) und Anna Nobs-Pühler (neu, 371). Das absolute Mehr betrug 204.

Matzingen: RPK gewählt

In die Matzinger Rechnungsprüfungskommission gewählt wurden Rolf Hölzli (437), Roswitha Frei-Saxer (404), Manuela Knüsli (420) und Peter Schellenberg (388). Die Rechnungsprüfungskommissions-Suppleanten heissen Roland Ziegler (427) und Ivane Andreoli (406).

Das Wahlbüro bestreiten Carola Sonderegger (406), Peter Schatt (424), Manfred Feige (424), Melanie Knüsli (435) und Barbara König (415).

Aktuelle Nachrichten