Kinder sollen mehr lesen

VADUZ. «Qualität sicherstellen» lautet eine der strategischen Zielsetzungen, die das Fürstentum Liechtenstein bis 2020 verwirklichen will.

Drucken
Teilen

VADUZ. «Qualität sicherstellen» lautet eine der strategischen Zielsetzungen, die das Fürstentum Liechtenstein bis 2020 verwirklichen will. Zu den Zielen 2013 gehört die Sprachförderung, nachdem die Pisa-Schulleistungsuntersuchungen ergaben, dass die Lesekompetenzen der liechtensteinischen Schüler in den letzten Jahren stetig gesunken sind. Gleichzeitig stieg laut Pisa der Anteil der leistungsschwachen Schüler an. Liechtenstein weist einen sehr hohen Anteil von Schülern auf, die in der Freizeit nicht lesen.

Hier will das Schulamt ansetzen, die Lesemotivation steigern und die Leseförderung für leistungsschwache Schüler in den Mittelpunkt stellen. Ein Konzept sieht als Massnahme die «Herstellung einer Lesekultur an den Schulen» und die Zusammenarbeit mit Bibliotheken vor. (gm)