Keine totale Demenz – Tochter verklagt Stiftungsräte

Um sich ein Bild von Bruno Stefaninis Zustand zu machen, hat ein Journalist des «Landboten» den Winterthurer Millionär am Krankenbett besucht. Sein Eindruck: weder totale Demenz noch volle Wachheit. «Stefanini liegt im Bett, hat Schmerzen und gibt einsilbige Antworten.

Drucken

Um sich ein Bild von Bruno Stefaninis Zustand zu machen, hat ein Journalist des «Landboten» den Winterthurer Millionär am Krankenbett besucht. Sein Eindruck: weder totale Demenz noch volle Wachheit. «Stefanini liegt im Bett, hat Schmerzen und gibt einsilbige Antworten.» Gestern reichte Stefaninis Tochter Bettina Strafanzeige ein gegen vier Stiftungsräte der Kunststiftung ihres Vaters. Sie wirft ihnen unter anderem vor, er hätte an einer ad hoc einberufenen Sitzung die Stiftungsurkunde ändern wollen. Als Folge davon hätten die Kinder des Stiftungsgründers keinen Anspruch mehr gehabt auf seine Nachfolge. Die Stiftungsräte widersprechen. Sie erklären in der NZZ, sie handelten nach Stefaninis Willen. (ist)

Aktuelle Nachrichten