Keine Steuererhöhung

Finanzdirektor Bernhard Koch will die Finanzen ohne Steuererhöhung ins Lot bringen. Im Finanzplan sind bis 2015 weitere Entlastungen von 40 Millionen Franken vorgesehen. Zur Hälfte davon muss der Grosse Rat seinen Segen geben.

Merken
Drucken
Teilen

Finanzdirektor Bernhard Koch will die Finanzen ohne Steuererhöhung ins Lot bringen. Im Finanzplan sind bis 2015 weitere Entlastungen von 40 Millionen Franken vorgesehen. Zur Hälfte davon muss der Grosse Rat seinen Segen geben.

Der Finanzplan sieht bis 2015 Defizite in der Erfolgsrechnung von zwischen 15 und 17 Millionen Franken vor. Das Defizit in der Gesamtrechnung will der Regierungsrat bis 2015 auf 50 Millionen Franken drücken. Bis dahin ist das Nettovermögen von heute 307 Millionen Franken aufgebraucht.

Eine Entlastung dürfte es bei den Investitionen geben. Die Kosten für Spitalbauten will der Kanton auf die Spital Thurgau AG abwälzen. Das würde das Investitionsvolumen so senken, dass eine ausgeglichene Gesamtrechnung wieder möglich ist, sagte Peter Pauli, Chef der Finanzverwaltung. (wid)