Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Keine Italienerinnen aus dem Thurgau dabei

Bei der Wahl der Miss Mamma

Bei der Wahl der Miss Mamma

in Diessenhofen haben sich keine Mütter mit italienischer Nationalität aus dem Thurgau beteiligt. Organisatorin Teresa Abbruzzo zieht daraus keine negativen Schlüsse. Im Gegenteil: Sie denkt, dass bei einer weiteren Miss-Mamma-Wahl im 2017 gleich mehrere aus dem Thurgau mitmischen werden. Die blonde Siegerin Elisa Bencivenga aus Schaffhausen reist zusammen mit den drei weiteren Auserwählten, Silvana Corapi, Wetzikon, Gabriella Nigro, Singen, und Daniela De Filippo, Wetzikon, im Herbst zum Final nach Cesenatico, nahe Rimini. (kü.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.