Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Keine gravierenden Sorgen trotz Ausländermehrheit

KREUZLINGEN. Parlamentarier aus Arbon, Frauenfeld und Weinfelden waren dieses Jahr bei ihren Kreuzlinger Kollegen zu Gast.

Im Kreuzlinger Rathaus hiess Gemeinderatspräsident Christian Forster am vergangenen Freitag Kolleginnen und Kollegen aus Arbon, Frauenfeld, Weinfelden und Kreuzlingen willkommen. Das Parlamentariertreffen wird traditionsgemäss im Turnus in einer der Parlamentsgemeinden durchgeführt. In diesem Jahr hiess die Gastgeberin Kreuzlingen.

In seinem Grusswort ging Forster der Bedeutung von Parlamenten nach und stellte fest, dass vom Anfang bis zum Ende eines politischen Prozesses immer das Gespräch im Mittelpunkt stehe, «um die Dinge zum Wohle der Bevölkerung zu bewegen und durchzusetzen». Auf einem virtuellen Rundgang durch die Stadt hob der Gemeinderatspräsident die vielen Sehenswürdigkeiten, Bildungsmöglichkeiten sowie die hohe Lebensqualität hervor.

Forster erklärte den Parlamentariern, dass in Kreuzlingen mehr Ausländer als Schweizer wohnten, was jedoch «mit keinerlei gravierenden Sorgen verbunden ist». Er brachte das Zusammenleben in der Grenzstadt Kreuzlingen folgendermassen auf den Punkt: Gefunden hat man sich schon immer – es ist ein Geben und Nehmen, sich zusammenraufen; insofern dürfte sich das Leben in Kreuzlingen von anderen Gemeinden und Städten im Kanton kaum unterscheiden.

Zum Thema «Steigende Anforderungen an Milizparlamente – wie weiter?» referierte im Anschluss der Ökonom Roger W. Sonderegger. Die Fragerunde wurde intensiv genutzt. Mit der Dislozierung zur Jazzmeile am Boulevard begann der gesellige Teil des Treffens. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.