Kein Handlungsbedarf

Die Chlorid-Konzentration im Bodensee bewegt sich immer noch im normalen Rahmen eines Süssgewässers.

Merken
Drucken
Teilen

Die Chlorid-Konzentration im Bodensee bewegt sich immer noch im normalen Rahmen eines Süssgewässers. Aus Sicht des Gewässerschutzes bestehe deshalb kein Handlungsbedarf, sagt Heinz Ehmann vom Thurgauer Amt für Umwelt, der am Bericht der Internationalen Gewässerschutzkommission für den Bodensee mitgearbeitet hat. Der Salzgehalt sei noch zu klein, um die Zusammensetzung und das Wechselspiel der Organismen im See merklich zu verändern. (mso)