Kaum Einfluss auf Bodensee

Der Pegelstand des Bodensees ist nach dem schneearmen Winter und dem trockenen Frühling nach wie vor sehr niedrig. Die massiven Niederschläge vom vergangenen Wochenende hatten ebenfalls kaum einen Einfluss auf den Pegelstand.

Drucken

Der Pegelstand des Bodensees ist nach dem schneearmen Winter und dem trockenen Frühling nach wie vor sehr niedrig. Die massiven Niederschläge vom vergangenen Wochenende hatten ebenfalls kaum einen Einfluss auf den Pegelstand. Der Grund dafür ist einfach: Die Wassermassen der schweren Gewitter im Appenzellerland sind via Sitter, Thur und Rhein am Bodensee vorbeigeflossen.

Der Hauptzufluss in den Bodensee erfolgt via Alpenrhein – das heisst aus dem Gebiet Vorarlberg, Liechtenstein und vor allem dem Kanton Graubünden. (red.)