Kartause zu wenig frequentiert

Die ÖV-Pflicht im Thurgauer Planungs- und Baugesetz dürfte im Fall der Kartause Ittingen nicht greifen.

Drucken

Die ÖV-Pflicht im Thurgauer Planungs- und Baugesetz dürfte im Fall der Kartause Ittingen nicht greifen. Das Gesetz schreibt vor, dass verkehrsintensive Einrichtungen an den öffentlichen Verkehr angeschlossen werden müssen – im Halbstundentakt und mit einer Haltestelle nicht weiter als 500 Meter entfernt. Spätestens wenn eine bestehende Anlage verändert wird, muss diese Auflage erfüllt werden. Als verkehrsintensiv gelten Anlagen, wenn sie mehr als 2000 Autofahrten pro Tag generieren können. Die Kartause fällt kaum darunter. Nach eigenen Angaben hat sie 130 000 Besucher im Jahr. Das sind knapp 360 am Tag. (wid)