Kanton zahlt an Anschlussgleis

ERLEN. An die Nettokosten der Erweiterung der privaten Anschlussgleisanlage der Bussnanger Stadler Rail AG in Erlen sichert der Regierungsrat dem Unternehmen einen Beitrag von 18 Prozent der Nettokosten zu, höchstens jedoch 319 285 Franken.

Drucken
Teilen

ERLEN. An die Nettokosten der Erweiterung der privaten Anschlussgleisanlage der Bussnanger Stadler Rail AG in Erlen sichert der Regierungsrat dem Unternehmen einen Beitrag von 18 Prozent der Nettokosten zu, höchstens jedoch 319 285 Franken. Die Politische Gemeinde Erlen hat einen Anteil von 40 Prozent des Staatsbeitrages, höchstens 127 714 Franken, zu übernehmen. (red.)

Aktuelle Nachrichten