KANTON THURGAU: Zürcher Rechtsanwalt wird neuer Leiter des Rechtsdienstes im DEK

Der Zürcher Rechtsanwalt Philipp Kübler wird neuer Leiter des Rechtsdienstes im Departement für Erziehung und Kultur (DEK). Per 1. August tritt er die Nachfolge von Titus Gunzenreiner an, der als Richter in die Verwaltungsrekurskommission des Kantons St.Gallen gewählt worden ist.

Drucken
Teilen
Philipp Kübler wird ab 1. August die Leitung des Rechtsdienstes im Departement für Erziehung und Kultur (DEK) übernehmen. (Bild: pd)

Philipp Kübler wird ab 1. August die Leitung des Rechtsdienstes im Departement für Erziehung und Kultur (DEK) übernehmen. (Bild: pd)

Der 34-jährige Philipp Kübler hat nach der Maturität das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Zürich absolviert und im Anschluss daran das Anwaltspatent erlangt. Als Rechtsanwalt hat er gemäss Mitteilung des Kantons während rund drei Jahren bei einer Rechtsschutzversicherung gearbeitet.

Zudem arbeitete er am Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht von Professor Johannes Reich an der Universität Zürich, übernahm als selbständiger Rechtsbeistand Mandate im Verwaltungs- und Zivilrecht und dozierte am Zentrum für berufliche Weiterbildung (ZbW). Neben verschiedenen ehrenamtlichen Tätigkeiten besuchte er zuletzt einen mehrmonatigen künstlerischen Ausbildungsgang in Deutschland. (pd/red.)