Kanton Thurgau fördert Kabarett

FRAUENFELD. Der Regierungsrat gewährt dem Verein «KIK – Kabarett in Kreuzlingen» zum siebtenmal einen Lotteriefondsbeitrag von 30 000 Franken.

Merken
Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Der Regierungsrat gewährt dem Verein «KIK – Kabarett in Kreuzlingen» zum siebtenmal einen Lotteriefondsbeitrag von 30 000 Franken. Unter der Leitung von Micky Altdorf schaffe es das KIK als einziger Veranstalter, regelmässig die bedeutendsten deutschsprachigen Kabarettisten in den Kanton zu holen, wie der Regierungsrat mitteilt. Die Gesamtkosten des Festivals belaufen sich auf rund 175 000 Franken. (red.)