Kanton passt Tarife an

Drucken
Teilen

Spital Der Thurgauer Regierungsrat hat die Referenztarife für stationäre Spitalleistungen genehmigt und per 1. Januar in Kraft gesetzt. Die Tarife in den Bereichen Akutsomatik, Rehabilitation und Psychiatrie werden gegenüber dem vergangenen Jahr angepasst und auf der Homepage des Amtes für Gesundheit unter www.gesundheit.tg.ch publiziert. Die Krankenversicherer und der Wohnkanton übernehmen die Behandlungskosten anteilsmässig. Der Thurgauer Regierungsrat hat den für alle Kantonseinwohner geltenden kantonalen Anteil für das Kalenderjahr 2019 und die Folgejahre auf das vorgeschriebene Minimum von 55 Prozent festgelegt. (red)