Kanton gibt Wildschweine zum Abschuss frei

FRAUENFELD. Im Thurgau sind so viele Wildschweine unterwegs, dass der Kanton sie nun ohne Limite zur Jagd freigegeben hat. Dies hat das Regionaljournal Ostschweiz gestern berichtet.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Im Thurgau sind so viele Wildschweine unterwegs, dass der Kanton sie nun ohne Limite zur Jagd freigegeben hat. Dies hat das Regionaljournal Ostschweiz gestern berichtet.

Tatsächlich zeigt die Statistik, dass in der Saison 2014/15 619 Wildschweine abgeschossen worden sind. Das sind 62 Prozent mehr als in der Vorsaison.

Intelligente Tiere

Der Bestand der Wildschweine habe insbesondere durch die milden Winter zugenommen. Sie haben sich dadurch stärker vermehrt, erklärte Roman Kistler, Amtsleiter der Jagd- und Fischereiverwaltung des Kantons Thurgau.

Dass der Bestand der Wildschweine nun durch die Freigabe zum Abschuss auf null runter geht, befürchtet Kistler aber nicht. Die Wildschweine seien viel zu intelligent und anpassungsfähig. Will heissen: Das Tier ist zwar gross, aber trotzdem sehr schwierig zu jagen, und der Aufwand für die Jagd darum sehr gross. (mvl)