Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kanton baut auf Schulweg Fussgängerinsel

Homburg Das Tiefbauamt des Kantons Thurgau erstellt in Unterhörstetten auf Höhe der Schulstrasse einen neuen Fussgängerübergang mit Schutzinseln.

Homburg Das Tiefbauamt des Kantons Thurgau erstellt in Unterhörstetten auf Höhe der Schulstrasse einen neuen Fussgängerübergang mit Schutzinseln.

Kommenden Mittwoch, 28. September, beginnen die umfangreichen Tief- und Strassenbauarbeiten. Aus heutiger Sicht könnten sämtliche Bauarbeiten bis Mitte November abgeschlossen werden, ist der Medienmitteilung zu entnehmen.

Der Verkehr wird während den Bauarbeiten mit Hilfe einer Lichtsignalanlage einseitig geführt, allenfalls ist die Ein- und Ausfahrt in die Schul-/Alte Rütistrasse sowie in den Rebhaldenweg kurzfristig lediglich erschwert möglich oder es sind kurze Wartezeiten zu erwarten. Die Zufahrt zu den privaten Liegenschaften ist während den Bauarbeiten unter Berücksichtigung möglicher Erschwernisse gewährleistet, möglicherweise müssen kurze Wartezeiten in Kauf genommen werden. Die Bushaltestelle «Unterhörstetten Dorf» wird während den Bauarbeiten provisorisch um einige Meter verschoben.

Im Frühsommer 2017 erfolgt der Einbau der Deckschicht, danach sind die Bauarbeiten beendet. Der Verkehr wird dann für einige Tage wieder halbseitig mittels Lichtsignalanlage geführt. Alle Beteiligten würden bemüht sein, die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.