Kampagne gegen Lärm in der Stadt

SCHAFFHAUSEN. Dem Lärm von Partygängern, insbesondere Donnerstag-, Freitag- und Samstagnacht, in der Altstadt Schaffhausens ist nicht Einhalt zu gebieten. Die Behörden haben schon verschiedene Massnahmen angeordnet, die auch durch Ausgangslokale und Clubs unterstützt wurden.

Drucken
Plakat: Kampagne gegen Lärm. (Bild: pd)

Plakat: Kampagne gegen Lärm. (Bild: pd)

SCHAFFHAUSEN. Dem Lärm von Partygängern, insbesondere Donnerstag-, Freitag- und Samstagnacht, in der Altstadt Schaffhausens ist nicht Einhalt zu gebieten. Die Behörden haben schon verschiedene Massnahmen angeordnet, die auch durch Ausgangslokale und Clubs unterstützt wurden. Beispielsweise wurde ein Glasverbot auf der Gasse, Abfallkonzepte und ein Türsteher-Obligatorium sowie ein erweitertes Nachtfahrverbot eingeführt.

Zudem hat die Schaffhauser Polizei ihre Präsenz in der Altstadt erhöht. All diese Massnahmen waren nicht zufriedenstellend. Jetzt versucht man es mit einer Kampagne. Sie wurde eigens für die Problemstellung von «AG Centro» entwickelt. Plakate und Flyers sollen den Partygängern und Lokalbesuchern klarmachen, dass weder Altstadtbewohner noch Behörden Spassbremsen sind. Vielmehr fordert die Aktion zu einem respektvollen Umgang und angemessenen Verhalten in der Ausgehzone auf. (red.)

Aktuelle Nachrichten