Kaffeelounge im Klösterli

Im katholischen Pfarreizentrum gibt es seit kurzem einen neuen Treffpunkt. Zur täglichen Kaffeepause um 10 Uhr sind alle Kirchbürger eingeladen.

Drucken
Teilen
Die Künstlerinnen Monika Wipf und Verena Keller mit Hauswart Christof Kaiser, der die Idee zu einer Lounge als Treffpunkt hatte. (Bild: pd)

Die Künstlerinnen Monika Wipf und Verena Keller mit Hauswart Christof Kaiser, der die Idee zu einer Lounge als Treffpunkt hatte. (Bild: pd)

FRAUENFELD. Am vergangenen Sonntag hat Pfarrer Benedikt Wey die neue Kaffeelounge als neuen Ort der Begegnung und des Treffpunkts im Eingangsbereich des katholischen Pfarreizentrums Klösterli feierlich eingeweiht.

Im vorausgehenden Gottesdienst erwähnte Pfarrer Wey, wie wichtig eine tragende Gemeinschaft und Begegnung in unserer Pfarrei ist. Dabei standen der Bibeltext «Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen» und zentrale Lebensfragen wie «Wer bin ich?» und «Wer hat mich geprägt?» im Zentrum.

Emotionale Momente

Nach dem Gottesdienst weihte Benedikt Wey den neuen Begegnungsort mit den Gottesdienstbesuchern und Gästen ein. Gestaltet wurde die Lounge mit einer Trilogie von Bildern der Künstlerinnen Verena Keller und Monika Wipf vom Atelier «farbruum» aus Islikon. Auch sie haben die erwähnte Bibelstelle als Inspiration für ihre grossartigen Bilder gewählt. «Für mich ist das ein sehr emotionaler Moment, die Trilogie vorstellen zu dürfen», sagte Wipf. Das Kunstwerk entstand während einer ganzen Woche, während der sie sich gemeinsam mit Verena Keller in ihr Atelier zurückzog und sich mit viel Herzblut dem Thema Begegnung widmete.

Verena Keller betonte, dass auch wir nicht immer im Zentrum der Gemeinschaft stehen. Manchmal fühlten wir uns als Aussenstehende, als Beobachtende oder auch alleine, wie es die Bilder darstellen. Doch Jesus zeige uns immer wieder den Weg, in die Mitte und in die Gemeinschaft zu kommen. Keller wünschte allen Anwesenden, dass auch sie immer wieder dazugehören dürfen. Pfarrer Benedikt Wey dankte den beiden Künstlerinnen und Christof Kaiser, dem leitenden Hauswart des Pfarreizentrums. Er hat das Projekt der Lounge initiiert und die baulichen Anpassungen ausgeführt.

Einen Moment innehalten

Jeweils um 10 Uhr während der Woche treffen sich das Seelsorgeteam und Mitarbeitende der Pfarrei zur Pause. Auch die Kirchbürgerinnen und Kirchbürger sind herzlich eingeladen, zu dieser Zeit dort innezuhalten und einen Kaffee zu geniessen.

Aktuelle Nachrichten