Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kaff hat eine neue Bleibe in Aussicht

FRAUENFELD. Das Frauenfelder Kulturlokal Kaff ist auf der Suche nach einem neuen Standort. Von vier Optionen ist zurzeit nur noch ein ehemaliges Wohnhaus an der Rheinstrasse übrig.
Johanna Schick
Der Kaff-Vorstand könnte das Haus an der Rheinstrasse 14 zu einem Freundschaftspreis mieten. (Bild: Thomas Wunderlin)

Der Kaff-Vorstand könnte das Haus an der Rheinstrasse 14 zu einem Freundschaftspreis mieten. (Bild: Thomas Wunderlin)

Das Frauenfelder Kulturlokal Kaff muss seinen jetzigen Standort an der Zürcherstrasse 185 bis 1. April 2013 verlassen. Die Liegenschaft hat den Besitzer gewechselt. Der neue Besitzer möchte das Haus sanieren, und es werden neuere Wohnungen über dem Lokal entstehen. Der Stadtrat hat die Baubewilligung für den Umbau des Altstadthauses am 14. August erteilt. Das Risiko, die neuen Mieter durch Lärm des Jugendlokals zu belästigen, möchte der neue Besitzer nicht eingehen, wie Kaff-Wirt Philipp Scheidegger weiss.

Der Vorstand ist nun auf der Suche nach einer neuen Bleibe für das Kulturlokal. Die Suche entpuppt sich jedoch schwieriger als erwartet. «Das Hauptproblem sind vor allem die vielen Auflagen und Vorschriften, die man einhalten muss bei der Eröffnung eines neuen Lokals.», sagt Scheidegger. Lärmschutznormen, Hygienevorschriften und weitere Reglemente müssen befolgt werden. Die Umbauten zur Erfüllung der Vorschriften kosten Zeit, Energie und Geld.

Neues Kulturzentrum

Ende Mai dieses Jahres veranstaltete der Kaff-Vorstand eine öffentliche Diskussionsrunde unter dem Titel «Kampf ums Kaff». Die Präsidentin des Kaff-Trägervereins, Nora Beck, präsentierte vier mögliche neue Standorte. Gleichzeitig wurden auch Ideen gesammelt, wie sich das Kaff an seinem neuen Standort präsentieren könnte.

Für den Vorstand wäre die optimale Lösung, wenn am neuen Standort ein ganzes Kulturzentrum entstehen könnte. Nebst der Beiz sollte es auch Proberäume geben, ein Gartencafé und die Möglichkeit, Konzerte im Freien zu veranstalten.

Der Vorstand besichtigte kürzlich ein leerstehendes Haus an der Rheinstrasse 14, das 1860 von Johann Joachim Brenner als Wohnhaus erbaut wurde. Im Hinweisinventar der Denkmalpflege, das zurzeit überarbeitet wird, ist es als wertvoll eingestuft. Dies ist laut Philipp Scheidegger die einzige Option, die momentan besteht.

Der Besitzer der Liegenschaft ist die Böni Immobilien AG, Frauenfeld. In deren Augen ist das Haus an der Rheinstrasse 14 ein Abbruchobjekt, wie auf Anfrage zu erfahren ist. Es befinde sich in einem sehr schlechten Zustand. Unter anderem prägten Bauschäden und Risse das zentral gelegene Haus. Aufgrund der Gegnerschaft von Anwohnern sei es aber momentan nicht möglich, das Gebäude abzureissen. Aus diesem Grund wäre die Böni Immobilien AG damit einverstanden, dem Kaff das Gebäude für zwei bis drei Jahre zu einem Freundschaftspreis zu überlassen.

Da sich bis anhin allerdings kein Gastronomiebetrieb in dem Haus befand, ist es laut Scheidegger schwieriger, Hygiene- und Sicherheitsvorschriften sowie Lärmschutznormen zu erfüllen.

Unterstützung von Stadt

Die Stadt Frauenfeld unterstützt das Kaff bei der Suche nach einem neuen Standort. «Das Kaff ist sehr wertvoll für die Stadt; es ist einer der wichtigsten Kulturveranstalter in Frauenfeld», sagt Christoph Stillhard, Leiter der städtischen Kulturförderung. Es liege der Stadt sehr am Herzen, dass das Kulturlokal bestehen bleibe. Es gibt auch weiterhin eine Leistungsvereinbarung mit dem Verein. 35 000 Franken zahlt die Stadt jährlich dem Kaff. Im Gegenzug dazu liefert das Lokal ein vielfältiges Kulturprogramm.

Weiterhin auf der Suche

Der Vorstand und auch die Stadt halten weiterhin Ausschau nach geeigneten Standorten und freuen sich über Vorschläge von aussen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.