«Käptn»: Zwei verrückte Amis und irgendwas wie Hip-Hop

FRAUENFELD. Das Open Air ist vorbei, der Hip-Hop bleibt Frauenfeld erhalten. Morgen Sonntag machen nämlich zwei Ausnahmetalente des amerikanischen Independent-Rap mit ihrem eigenwilligen Sound halt im «Käptn» (Grabenstrasse 57) auf dem Sonnendeck des Kulturlokals Kaff.

Drucken
Teilen
Bleubird aus Fort Lauderdale, Südflorida. (Bild: pd)

Bleubird aus Fort Lauderdale, Südflorida. (Bild: pd)

FRAUENFELD. Das Open Air ist vorbei, der Hip-Hop bleibt Frauenfeld erhalten. Morgen Sonntag machen nämlich zwei Ausnahmetalente des amerikanischen Independent-Rap mit ihrem eigenwilligen Sound halt im «Käptn» (Grabenstrasse 57) auf dem Sonnendeck des Kulturlokals Kaff. Ceschi aus New Haven, Connecticut, und Bleubird aus Fort Lauerdale, Südflorida, sind Mitglieder der experimentierfreudigen Gruppe, die sich um das spannende Do-it-yourself-Musiklabel «Fake Four Inc» schart. Ceschi und Bleubird spielen mehrere Akustik-Sets. Konzertbeginn ist um 17 Uhr.

Das werden zwei One-Man-Shows zwischen Akustikgitarre, Laptop und Mikrophon. Unterhaltungswert ist garantiert. Ceschi verbindet seine eigenständige Version von progressivem Hip-Hop mit Folk- und Indie-Rock-Elementen. Bleubird wiederum experimentiert mit Flows und Sounds, liefert dazu Vocals zwischen Gesang, Rap und Spoken-Word. (red.)