Jungforscher ausgezeichnet

DAVOS. Vom Donnerstag bis Samstag haben sich am nationalen Wettbewerb der Stiftung Schweizer Jugend forscht 110 der talentiertesten Jugendlichen aus der ganzen Schweiz mit 85 wissenschaftlichen Projekten gemessen. Darunter waren auch Pascal-Damian Fahrni aus Buhwil und Vera Ganz aus Diessenhofen.

Drucken
Teilen

DAVOS. Vom Donnerstag bis Samstag haben sich am nationalen Wettbewerb der Stiftung Schweizer Jugend forscht 110 der talentiertesten Jugendlichen aus der ganzen Schweiz mit 85 wissenschaftlichen Projekten gemessen. Darunter waren auch Pascal-Damian Fahrni aus Buhwil und Vera Ganz aus Diessenhofen. Fahrni beschäftigte sich mit dem Thema «Nachhaltige Präventionsmassnahmen zur Erhaltung eines gesunden Rückens in der Grundausbildung FaGe», und Ganz forschte unter dem Titel «Die Bekämpfung des Feuerbrandes mit Bakteriophagen». Beide Arbeiten erhielten das Prädikat «Sehr gut». Um am Wettbewerb dabei zu sein, mussten die Jungforscher vor einem Jahr ihre Arbeit einreichen und mit Unterstützung eines persönlich zugeteilten Experten die Vorselektion im Rahmen eines Workshops überstehen. (red.)

Aktuelle Nachrichten